Übernahme: Weco sechster Produktionsbetrieb der Häfele Gruppe

Nagold, 27.06.2013

Häfele übernimmt den Schiebebeschlagspezialisten Weber & Co. GmbH KG (Weco) in Velbert. Dies unterstreicht die wachsende Bedeutung von Häfele als Partner der internationalen Möbelindustrie und verschafft in diesem Wachstumsmarkt zusätzliche Entwicklungskompetenz und mehr Produktionskapazität.

Der Erwerb von Weco ist ein Glücksfall für beide Unternehmen, denn beide verfügen bereits über ein besonderes Know-how im Wachstumsmarkt der Schiebe- und Faltschiebetürbeschläge. Häfele wirft zudem sein umfassendes Marktwissen, seine ausgereifte Logistik und seine Vertriebsstärke in die Waagschale. Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben Weco in jüngster Vergangenheit im trendigen Marktsegment Schieben zu einem anerkannten Partner im internationalen Möbelgeschäft auch mit den ganz Großen der Branche werden lassen.

Festigung einer langjährigen Partnerschaft
Weco und Häfele verbindet eine seit vielen Jahren bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb und Produktion. Ein erstes Produkt der neuen Partnerschaft ist das innovative Schiebebeschlagsystem Slido Classic 70 VF A für bis zu 70 kg schwere Schiebetüren. Es ist industriekonform konfektioniert und wegen seines modularen Aufbaus jederzeit erweiterbar.

Mehr Produktionskapazität und Kompetenzzuwachs
Häfele Engineering erweitert mit der Übernahme seine Produktionskapazitäten für die Möbelindustrie und verspricht sich einen Kompetenzzuwachs in Sachen Entwicklung und Produktion entsprechender Beschlagtechnik.Weco wird am Markt weiter unter seinem eigenen Namen tätig sein. Der bisherige Mitinhaber und Geschäftsführer Vincenzo Carniel wird Weco auch künftig leiten.

Pressekontakt Peter Courtin Pressekontakt

Peter Courtin

Leitung Brand Communications Tel.: +49 (0) 7452 / 95 - 391 Fax: +49 (0) 7452 / 95 - 283 peter.courtin@haefele.de