Makro-Key-Card, Häfele Dialock Tür-Offen-Alarm

für EFL 1C

Art.-Nr. 917.42.136

  • Die Vorteile und Einsatzgebiete im Überblick
  • Programmierung

    Sie haben sich eingangs für den Einbau eines Möbelverschlusses entschieden.

    Nun können Sie festlegen, nach welchem Verfahren die Elektronik programmiert wird, welcher Schlüssel (Userkey) die Berechtigung zum Öffnen des Schlosses erhält.

    Dabei können Sie zwischen zwei Programmierlösungen wählen:

    • Key-Card-Programmierung, für einfache Projekte (Stand Alone SA)
    • Software-Programmierung für große Projekte und hohe Funktionalität (SW)
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Die Vorteile und Einsatzgebiete im Überblick:

    Stand-Alone-Modus SA

    Software SW

    Die Key-Card-Programmierung ist ideal für Möbel bis ca. 20 Verriegelungen und 20 Schlüsseln. Ihr Vorteil ist der geringe administrative Aufwand und die einfache Bedienbarkeit.

    Mit einer Programmier-Key-Card wird einem elektronischen Schlüssel (Userkey) die Berechtigung für die Verschlüsse erteilt.

    Wenn die Berechtigung entzogen werden soll, wird diese mit einer Lösch-Key-Card und den entsprechenden zu löschenden elektronischen Schlüssel (Userkey) gelöscht.

    weiter zu Seite MB 6.49

    Bei der Projektierung hilft Ihnen der für Sie zuständige Häfele-Mitarbeiter oder die Spezialisten aus dem Objektbereich.

    Die Verwaltung der Berechtigungen erfolgt mit einer speziellen Software am PC. Eine an den PC angeschlossene Kodierstation überträgt anschließend die Daten zu dem portablen Datentransfergerät MDU 100, das wiederum die Daten Infrarot- oder drahtgebunden an das Möbelterminal überträgt.

    Die Programmierung der elektronischen Schlüssel (Userkey) erfolgt an der Kodierstation.

    Vorteil der Software ist die visuelle Darstellung und Verwaltung der Berechtigung am PC sowie erweiterte Funktionalitäten wie z. B. Gruppendefinitionen, Serienprogrammierung, Setzen von Datum und Uhrzeit, Einbindung von Fremdsoftware…

    Filter

    Merkmalauswahl abschließen

    für EFL 1C

    Art.-Nr. 917.42.136

    Art.-Nr. 917.42.136

    Zu Ihrer Suche nach null wurde leider kein Ergebnis gefunden.

    Hilfe

    Hilfe

    Angefragte Menge ist sofort verfügbar.
    Angefragte Menge ist in Kürze verfügbar, ggf. als Teilmenge sofort verfügbar.
    Der Artikel ist nicht mehr lieferbar.

    Hinweis:
    Wünschen Sie eine Teillieferung sofort verfügbarer Artikel, so können Sie dies im Bestellabschluss auswählen.

    Stk. Min. 1
    Artikeldetails

    Ausführung

    Makro-Card, Tür-Offen-Alarm mit Möbelverriegelung EFL 1C

    Technologie

    Tag-it™ ISO

    System

    Dialock Standard

    Funktion

    bei nicht geschlossenem Verschluss wird nach 20 s der Tür-Offen-Alarm ausgelöst
    Ausnahme: der Tür-Offen-Alarm wird mit einem privilegierten Schlüssel (Alarm-Off-Key) deaktiviert

    Einsatzbereich

    Makro-Card EFL1C nur in Verbindung mit Möbelverriegelung EFL 1C mit Rückmeldekontakt (237.56.030, 237.56.032, 237.56.034), FT 120 (237.58.111) und Verteilerleiste CC 140 (823.28.780) einsetzbar, die Kabel der Rückmeldekontakte müssen direkt am FT 120 an der Anschlussleiste angeschlossen werden
    Makro-Card EFL 3/EFL 3C nur in Verbindung mit Möbelverriegelung EFL 3/EFL 3C mit zusätzlichem Rückmeldekontakt (237.56.304/305), FT 120 (237.58.111) und Verteilerleiste MLA 6 (910.51.088) einsetzbar, Makro für Verteilerleiste MLA 8 auf Anfrage lieferbar

    Werkstoff

    Kunststoff

    Maße

    54 × 85 mm (Scheckkartenformat)
    Mehr Informationen anzeigen
    Häfele GmbH & Co KG, Adolf-Häfele-Str. 1, 72202 Nagold, Deutschland
    Tel: +49 (0) 74 52 / 95 - 0, Fax: +49 (0) 74 52 / 95 - 2 00, E-Mail: info@haefele.de
    30.09.2020

    Makro-Key-Card, Häfele Dialock Tür-Offen-Alarm

    für EFL 1C

    Hinweis: Abbildung zeigt ggf. einen ähnlichen Artikel