Flexible Raumnutzung im Handumdrehen

Häfele Slido Wall: System für mobile Trennwände

Mit dem Trennwandsystem Slido Wall von Häfele werden Räume aller Art im privaten und gewerblichen Bereich manuell oder auch teilautomatisch, ganz nach Bedarf, vergrößert und verkleinert. In der Hotellerie entstehen so, entsprechend dem Tagesbedarf und der Gäste-Anforderung, zum Beispiel aus einem großen Konferenzbereich oder dem Frühstücksraum im Handumdrehen mehrere voneinander unabhängig nutzbare Räume oder Co-Working Spaces.

Slido Wall von Häfele ist ein praxiserprobtes Trennwandsystem, das über die Jahre ständig optimiert und den aktuellen Bedürfnissen am Markt immer aufs Neue angepasst wurde. Slido Wall Trennwände gibt es in unterschiedlichen Gewichtsklassen bis 1600 kg pro Element. Damit ist das System nahezu allen denkbaren Anforderungen von der einfachen Trennwand bis zur komplexen Anlage gewachsen. Slido Wall bewegt Trennwände mit unterschiedlich geformten Elementen in allen Farben und vielen Materialien, ein Tausendsassa im Objekt sozusagen. Es können Höhen bei Verwendung von Holzelementen bis 15 000 mm, bei Glas bis 3500 mm und Elementbreiten bis 1240 mm realisiert werden. Weitere Elementbreiten sind auf Anfrage erhältlich. Schiebewände mit Slido Wall gibt es für Holz- und Glaselemente in schallgedämmter und nicht schallgedämmter Ausführung. Sie lassen sich manuell oder teilautomatisch zu einer festen Wand zusammenführen oder verschwinden geöffnet unauffällig im Parkraum von Wandnischen. 

Eine Deckenlaufschiene aus Aluminium dient als Aufhängung für die einzelnen Elemente. Die Elemente werden von Hand per Kurbel oder teilautomatisch per Schlüsselschalter voneinander gelöst. Anschließend können sie über wartungsfreie, kugelgelagerte Rollen entlang der Schienen verschoben werden – entweder um den Raum neu aufzuteilen oder die Elemente im Parkraum abzustellen oder sie in einer Nische verschwinden zu lassen. Bekommt beispielsweise ein mit Slido Wall ausgestattetes Büro personellen Zuwachs, wächst die Arbeitsfläche kurzerhand mit. 

Zahlreiche Formen, Farben und Materialien
Unterschiedlichen architektonischen Voraussetzungen passt sich Slido Wall mit seiner großen Auswahl an Oberflächen perfekt an. Sowohl der Rahmen als auch die Füllung können individuell festgelegt werden. Den besonderen Anforderungen des Raumes wird die Schiebewand mit verschiedenen Elementtypen als Vollelement oder mit integriertem Türflügel gerecht. 

Bei der Beplankung stehen verschiedene Trägermaterialien (z.B. Spanplatten) mit Naturholzfurnieren oder Schichtstofflaminaten oder optional mit Melaminharz beschichtete Platten zur Auswahl. Außerdem sind Oberflächen mit Anti-Fingerprint, Filzoberfläche oder Sonderoberflächen z.B. mit akustischer Wirksamkeit lieferbar. Vorstehende Beschlagteile gibt es keine. Die Profile werden vorzugsweise in die Decke eingelassen. Die Trennwände integrieren sich damit nahtlos in jedes Ambiente und helfen, es positiv zu gestalten. Der anspruchsvollen Dekoration von Wohnräumen und Arbeitsplätzen sind keine Grenzen gesetzt.

Slido Wall-Trennwände – Die Grundtypen
Wenn es darum geht große Hallen mit den oben beschriebenen Elementen diskret und sicher zu trennen, dann ist Slido Wall K 110 die richtige Wahl. Damit sind 15 m hohe Elemente mit bis zu 1600 kg und einer Schalldämmung bis 58 dB realisierbar. 

Neu gestaltet wurden die Trennwandtypen Slido Wall K 80 und K 90. Dabei handelt es sich um zwei weitere schallgedämmte Trennwände für Türdicken von 80 und 90 mm. Sie unterscheiden sich durch ihre Schalldämmwerte und ihre maximale Einbauhöhe.

Für Glastrennwände mit Einbauhöhen bis maximal 3500 mm wird Slido M 100 verwendet. Diese Glastrennwand erreicht eine Schalldämmung bis 46 dB. Sie sichert die Transparenz in kleinen und großen lichtdurchfluteten Räumen und schirmt trotzdem wirkungsvoll akustisch ab. Der Clou, Slido Wall K 110 und M 100 können problemlos miteinander kombiniert werden. Eine Schlupftür ist hier ebenfalls in transparenter Optik lieferbar.

Slido Wall 150-S eignet sich für visuelle Trennungen z.B. mit Holzelementen bis 3500 mm Höhe. Diese Anlage wird gerne bei Buffets, Essensausgaben, Stuhllagern etc. eingesetzt.

Slido Wall 150-R für Schiebewände aus Glas ohne Schalldämmung wird besonders gerne in Ladenpassagen oder bei offenen Bürolandschaften eingesetzt. Es öffnet und schließt sicher und erhält die Transparenz. Die Standard-Elemente lassen sich automatisch in Bodenhülsen ver- und entriegeln. Eine Verriegelung mittels Fuß- oder Handbedienung entfällt.

Je nach Ausstattung ist Slido Wall linear oder segmentförmig ausgeführt. Ein- oder zweiflügelige Drehschiebeflügel ermöglichen variable Durchgänge, die sich mit Türschließern ausstatten lassen. Slido Wall hat keine Bodenführung. Dank kompakter Bauweise bleibt der Platzbedarf für Laufschiene und Parknische minimal. Auch deckenbündige Konstruktionen sind nahezu überall möglich, da die Laufschiene nur eine geringe Einbauhöhe besitzt. Slido Wall-Elemente gibt es bei Häfele als TopCo-Leistung. Das heißt ab der Stückzahl eins.

Das elektronische Schließsystem Dialock von Häfele ist in die mobile Trennwand Slido Wall integrierbar. Damit können dann nach Bedarf die Schlupftür und /oder die Semiautomatik angesteuert werden.

Ob im Ladenbau, Veranstaltungssaal, Büro, Seminarraum oder zu Hause: Sowohl in technischer als auch in gestalterischer Hinsicht bietet Slido Wall alles, was eine mobile Schiebewand leisten soll. Mit seiner vielseitigen Einsetzbarkeit ist es die perfekte Wahl für nahezu jede Umgebung.

Slido Wall-Trennwände von Häfele

Slido Wall-Trennwände von Häfele im Intercityhotel Braunschweig.

Slido Wall Glastrennwänden

Mit Slido Wall Glastrennwänden findet man in Besprechungsräumen immer die richtige Balance zwischen Diskretion und Transparenz.

Slido Wall

Mit den Trennwandsystem Slido Wall von Häfele werden auch hohe Räume (bis zu 15 m) problemlos abgetrennt, wie dieses Beispiel aus dem Domizil eines Kölner Golfclubs zeigt.

Slido Wall Trennwand aus Glas

Mehr Transparenz geht nicht – Slido Wall Trennwand aus Glas in einer Vinothek.

Pressekontakt Peter Courtin Pressekontakt

Peter Courtin

Leitung Brand Communications Tel.: +49 (0) 7452 / 95 - 391 Fax: +49 (0) 7452 / 95 - 283 peter.courtin@haefele.de