Häfele präsentiert ALLYN – Das smarte Hotel

BAU 2019: Neue Impulse fürs Objektgeschäft

ALLYN, das smarte Hotel der Zukunft, stand im Mittelpunkt des Häfele Auftritts bei der BAU in München. Der zum internationalen Hotelspezialisten avancierte Marktführer für Beschlagtechnik und elektronische Schließsysteme machte den Mehrwert seiner 360° Objekt-Kompetenz mit einem bis ins Detail durchdachten Hotel-Mock-up erlebbar. 

Das smarte Hotel ist Ergebnis einer Kooperation mit der Startup Hotelmarke ALLYN (All you need) des Hotellerie-Experten Alain Cheseaux und dem Hotelplaner und Think-Tank Monoplan, beide aus Zürich. Gezeigt wurden ein Musterzimmer und zentrale Hotelbereiche auf über 200 qm Ausstellungsfläche im Maßstab 1:1, inklusive Foyer mit Self-Check-in, Konferenz- und Co-working-Ambiente, „Wohnzimmer“ und Bar. Der Besucher tauchte in eine innovative Hotel-Erlebniswelt mit smarter Ausstattung ein, gedacht für urbane Ballungsräume. Perfekt ausgerichtet auf das Rebranding von bestehenden Hotels, aber genauso gut geeignet für Umnutzungen von Gewerbeliegenschaften und für Neubauten, traf die Präsentation den Zeitgeist und fand große Beachtung. 
Gäste-Zielgruppe des ALLYN Hotel-Konzepts ist der Geschäftsreisende in Mittel- und Großstädten. Es basiert genau auf dem Komfort, den Hoteliers zum Betrieb und Gäste während ihres Hotelaufenthalts tatsächlich brauchen. Der öffentliche Bereich dient dabei als Wohnzimmer und bietet Raum, um sich auszutauschen und zu arbeiten. Digitale Komponenten wie ein perfektes WLAN-Netz, Self-Check-in, Smartphone-Key und die App zur Buchung individueller Services sind Teile dieses Gesamtkonzepts.

Das Häfele Hotelsortiment
Das Hotel-Mock-up zeigte auch, wie Hotelzimmer mit dem aus mehr als 200 Produkten bestehenden Hotelsortiment von Häfele Hotelzimmer bis ins Detail konsequent gestaltet werden können – von der Eingangstür über die Bettleuchte bis zum Badaccessoire. Im Häfele Hotelsortiment sind Formen und Oberflächen perfekt aufeinander abgestimmt. So entsteht eine stilistisch atmosphärische Einheit, die begeistert. Bei der Konzeption von Gastzimmern und Bädern können Planer und Betreiber daraus schnell und zielgerichtet die zueinanderpassenden Produkte und Systeme auswählen. Sie profitieren von weltweiter Verfügbarkeit, einheitlicher Qualität und durchgängiger Gestaltung.
 
Erfolg mit Häfele als Partner von Anfang an
Das Konzept „ALLYN stay smart“ verspricht dem Immobilienbesitzer überdurchschnittliche Renditen und dem Gast ein komfortabel smartes Ambiente, zu einem unschlagbar günstigen Zimmerpreis. So entsteht eine rundum faszinierende und inspirierende Win-win-Situation für alle Beteiligten.  
Häfele verbindet als Hotelspezialist internationale Expertise mit lokaler Präsenz, verfügt über ein weltweit einzigartiges Sortiment an Möbel- und Baubeschlägen und eine optimierte Beschaffung für jede Bauaufgabe. Die Objekt- und Hotel-Experten des Unternehmens unterstützen zuverlässig Architekten, Bauherren, Betreiber, Fachplaner, Generalunternehmer und Verarbeiter von der ersten Planung über die Ausschreibung und Ausführung bis zum laufenden Betrieb. Große Sortimentsbreite und herstellerneutrale Beratung rund um die Tür und das Möbel sind die zentralen Säulen einer 360° Objekt-Kompetenz, von der große Hotelketten wie Hilton, Hyatt, IHG oder Mariott genauso profitieren wie familiengeführte Privathotels, Jugendherbergen und der Hostelmarkt. Zahlreiche innovative Produkte – beheizbare und beleuchtete Badezimmerspiegel mit Sound, flexibler Stauraum mit Easy Storage, digitale Schnittstellen zur Gebäudesteuerung und Smart Home – sichern Komfort und Zukunftsfähigkeit. Sie sind Teil der umfassenden Planungs- und Beratungskompetenz von Häfele.

Mehr Leben pro Quadratmeter im Hotel
Mit dem Hotel-Mock-up bleibt Häfele seiner herausragenden Rolle als vorausschauender Impulsgeber im Objektgeschäft treu, nimmt gesellschaftliche Herausforderungen wie den Generationswechsel im Beherbergungsgewerbe gerne an und denkt diese mit ausgewählten Partnern weiter. Meilensteine auf diesem Weg waren der „Functionality Cube“ mit seinem multifunktionalen Innenraumkonzept für Werner Aisslingers LoftCube, das vielfach preisgekrönte Trend-Projekt Jugendherbergszimmer der Zukunft „Youth Lab” und das bei der letzten BAU in München präsentierte „Mikro-Apartment“ .– alles überzeugende Reverenz für die 360° Objekt-Kompetenz, von der sich die Fachbesucher bei der BAU in München erneut überzeugen und begeistern lassen konnten.
 

Im Zentrum des Häfele-Messestandes bei der BAU 2019 stand ALLYN („all you need“), dieses smarte Hotel-Musterzimmer für komfortables Wohnen auf Zeit zum unschlagbar günstigen Preis und ausgestattet mit Produkten aus dem Häfele Sortiment für Hotels.

Im Zentrum des Häfele-Messestandes bei der BAU 2019 stand ALLYN („all you need“), dieses smarte Hotel-Musterzimmer für komfortables Wohnen auf Zeit zum unschlagbar günstigen Preis und ausgestattet mit Produkten aus dem Häfele Sortiment für Hotels.

Eingangsbereich mit Self-Check-in im Hotel-Mock-up „ALLYN stay smart“.

Eingangsbereich mit Self-Check-in im Hotel-Mock-up „ALLYN stay smart“.

Die Schweizer Startup Hotelmarke ALLYN („All you need“) am Häfele Messestand bei der BAU, hier mit dem Konferenz-Bereich (links), dem Hotelzimmer in der Mitte und dem Co-Working-Bereich (rechts).

Die Schweizer Startup Hotelmarke ALLYN („All you need“) am Häfele Messestand bei der BAU, hier mit dem Konferenz-Bereich (links), dem Hotelzimmer in der Mitte und dem Co-Working-Bereich (rechts).

Der öffentliche Bereich im smarten Hotel ALLYN

Der öffentliche Bereich im smarten Hotel ALLYN ist auch ein Platz für Begegnungen, sozusagen das Wohnzimmer des Hotels.

Kaffee-Bar in der Self-Service Zone des ALLYN Mock-up mit Co-Working-space im Hintergrund und funktionaler Schrankausstattung von Häfele.

Kaffee-Bar in der Self-Service Zone des ALLYN Mock-up mit Co-Working-space im Hintergrund und funktionaler Schrankausstattung von Häfele.

Der beheizbare und beleuchtete Badezimmerspiegel von Häfele mit integriertem Soundsystem macht die Benutzung des Bads zu einem besonderen Genuss für den Gast.

Der beheizbare und beleuchtete Badezimmerspiegel von Häfele mit integriertem Soundsystem macht die Benutzung des Bads zu einem besonderen Genuss für den Gast.

Pressekontakt Peter Courtin Pressekontakt

Peter Courtin

Leitung Brand Communications Tel.: +49 (0) 7452 / 95 - 391 Fax: +49 (0) 7452 / 95 - 283 peter.courtin@haefele.de